Schneller bezahlt werden: So geht's mit digitaler Buchhaltung

FastBill Redaktion
FastBill Redaktion
Unternehmertum Finanzen und Buchhaltung
Schneller bezahlt werden: So geht's mit digitaler Buchhaltung

Zusammenfassung

In diesem Beitrag erklären wir, welche FastBill-Features dir helfen, schneller an dein Geld zu kommen.
5 Minuten Lesezeit

Was du erfährst

  • Wie unser Online-Kundencenter funktioniert
  • Wie du das automatische Mahnwesen nutzt
  • Wie der Bankabgleich dir hilft, schneller bezahlt zu werden

Dein Business betreibst du vermutlich aus vielen Gründen, die nicht alle mit Geld zu tun haben. Dennoch: Am Ende des Tages willst und musst du für deine Leistung bezahlt werden. Und das am besten so schnell wie möglich, denn so stellst du sicher, dass du liquide bleibst.

Digitale Buchhaltungsprogramme helfen dabei, schneller bezahlt zu werden. Denn du musst weniger Zeit für Rechnungsstellung, Auswertung der Zahlungen und auch fürs Mahnwesen aufwenden und bietest deinen Kunden einen einfachen Zahlungsweg. Heute zeigen wir dir, wie das Rechnungsprogramm von FastBill dich dabei unterstützt, so schnell wie möglich bezahlt zu werden:

Die Grundlage: Schnelle Rechnungsstellung

Die Grundlage dafür, schnell bezahlt zu werden, ist natürlich die Rechnungsstellung. Nichts ist ärgerlicher, als wenn man zu lange auf sein Geld warten muss, weil man mit dem Rechnungen schreiben nicht hinterher kommt. Oder weil man falsche Rechnungen korrigieren muss. Hier hilft dir FastBill:

Rechnungsdaten in eine Word oder Excel-Vorlage hineinschreiben oder gar kopieren ist lästig. Schnell zerschießt sich mal das Format oder es gib einen Fehler in der Formel. Auch bei der Benutzung alter Rechnungen, in denen man Posten durch Copy- und Paste ersetzt, und schleichen sich leicht Fehler ein. Im besten Fall hast du eine Excel mit Kundendaten und deinen Leistungen, aus der du immer wieder heraus kopierst. Im schlimmsten Fall stellt du jedes Mal wieder alles händisch zusammen und riskierst zudem Tippfehler.

In FastBill gibst du deine Daten stattdessen ganz einfach in eine übersichtliche Eingabemaske ein und schon erscheinen Sie auf deiner Rechnung, die du jederzeit in der Vorschau sehen kannst. Und hast du den Kunden bereits einmal gespeichert, musst du die Kundendaten sogar gar nicht mehr eingeben, sondern fügst diesen per Klick aus deinem Kunden-CRM hinzu. Auch Waren- und Dienstleistungen kannst du mit einem Klick aus deinem Leistungsverzeichnis hinzufügen. Und wenn du deine Zeiten in FastBill getrackt hast, dann kannst du auch diese unkompliziert einfügen. Das alles spart Zeit und minimiert das Risiko, einen Fehler zu machen. Wenn doch mal einer passiert: Stornorechnungen sind ebenfalls kein Problem mit FastBill.

Mit der wiederkehrenden Rechnung gehtst du in Sachen Zeitersparnis sogar noch einen Schritt weiter. Wenn du Kunden hast, mit denen du zum Beispiel einen Wartungsvertrag hast oder die dich jeden Monat für dieselbe Dienstleistung buchen, kannst du die Rechnung automatisiert erstellen und auch verschicken lassen. Das Versenden geht natürlich direkt aus FastBill – auf Wunsch auch per Post.

Wenn du mehr über die Rechnungsstellung mit FastBill wissen möchtest, schau unser Video an:

Du machst es dem Kunden einfach zu zahlen

Wenn dein Kunde seine Rechnung erhalten hat, ist er am Zug. Aber es gibt Dinge, die es ihm einfacher machen, seine Rechnung schnell zu bezahlen. Auch hier ist die digitale Buchhaltung hilfreich. FastBill bietet nämlich ein Online-Kundencenter an. Das bedeutet, deine Kunden können ihre aktuelle Rechnung und ihre Rechnungshistorie online ansehen und direkt per Knopfdruck bezahlen. Ob per Banküberweisung, Kreditkarte oder PayPal – unsere Zahlungsschnittstelle bietet dir alle Möglichkeiten. Für den Kunden wird die Zahlung dadurch vereinfacht. Ein großer Anreiz, diese schneller zu erledigen.

Du behältst jederzeit den Überblick

Um so schnell wie möglich bezahlt zu werden, brauchst du natürlich einen guten Überblick darüber, wann Rechnungen fällig werden und ob schon eine Zahlung geleistet wurde. Denn falls nicht, willst du natürlich zügig nachhaken. In FastBill hast du die Möglichkeit, alle deine Konten anzubinden. Du bekommst dann alle Zahlungen übersichtlich in einer Timeline dargestellt. Im Pro- und Starter-Tarif werden dir Vorschläge für Zahlungen gemacht, die zu deinen Rechnungen passen. In Premium-Tarif werden passende Zahlungen sogar direkt verknüpft. Das Ergebnis ist eine aktuelle und übersichtliche Liste aller Rechnungen inklusive ihres Zahlungsstatus - die perfekte Basis für den nächsten Punkt.

Wenn du mehr zum Banking in FastBill wissen willst, schau unser Video, in dem alle Funktionen und Vorteile erklärt werden:

Zahlungserinnerungen und (automatisches) Mahnwesen ohne Mühe

Jetzt wo du jederzeit übersichtlich und aktuell siehst, welche Rechnung fällig ist, kannst du mit wenigen Klicks deine Zahlungserinnerungen versenden. Dazu kannst du die FastBill-Textvorlagen nehmen oder zu bindest eigene Texte ein. Unter den Vorlagen findest du neben der Zahlungserinnerung die drei gesetzlichen Mahnstufen. Falls du mehr über den Unterschied von Zahlungserinnerungen und Mahnungen wissen willst, findest du alle Infos und Formulierungen für höfliche Zahlungserinnerungen in unserem Blog.

Das Mahnwesen kannst zu außerdem in FastBill komplett automatisieren. Du musst dann diesbezüglich gar nichts mehr machen. FastBill stellt fest, ob eine Rechnung fällig ist und startet die Mahnvorgänge nach einen von dir festgelegten Intervall und mahnt solange, bis die Zahlung geleistet wurde bzw. bis zur dritten Mahnung. Auch hierüber hast du jederzeit die perfekte Übersicht.

Du willst mehr zum automatischen Mahnwesen in FastBill wissen, dann wirst du hier fündig.

Jetzt weißt du, wie die digitale Buchhaltung dich dabei unterstützt, schneller bezahlt zu werden. Sofern du noch kein FastBill-Kunde bist, kannst du uns 14 Tage lang kostenlos auf Herz und Nieren testen. Wenn du bereits Kunde bist, schau doch mal, ob du alle Funktionen aus diesem Artikel bereits ausschöpfst. Das automatische Mahnwesen ist zum Beispiel auch schon für Starter- und Pro-Kunden als Add-on verfügbar. In Premium sind bereits 20 Mahngänge inkludiert.