24.03.2020

Wo finde ich meine Steuernummer und meine Steueridentifikationsnummer?

FastBill Redaktion
FastBill Redaktion
Unternehmertum, Finanzen und Buchhaltung
Wo finde ich meine Steuernummer und meine Steueridentifikationsnummer?

Zusammenfassung

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du deine Steuernummer findest und wie diese aufgebaut ist. Zudem erklären wir den Unterschied zwischen Steuernummer und Steueridentifikationsnummer.
3 Minuten Lesezeit

Was du erfährst

  • Was die Steuernummer ist
  • Wie die Steuernummer aufgebaut ist
  • Wie sich Steuernummer und Steueridentifikationsnummer unterscheiden

Du kennst deine Steuernummer nicht und bist dir nicht sicher, ob du überhaupt eine hast? Wir sind uns ziemlich sicher, dass auch du über eine solche Nummer verfügst. Schließlich bekommt jede natürliche oder juristische erwerbstätige Person vom Finanzamt eine Steuernummer zugeteilt. Darüber hinaus erhältst du vom Bundeszentralamt für Steuern eine Steueridentifikationsnummer. Doch welchem Zweck dient die Steuernummer und wo ist eigentlich der Unterschied zur Steueridentifikationsnummer?

Inhaltsangabe

  1. Was ist die Steuernummer?
  2. Wo findest du deine Steuernummer?
  3. Aufbau der Steuernummer
  4. Unterschied zwischen Steuernummer und Steuer-ID
  5. Was ist die Steueridentifikationsnummer?
  6. Aufbau der Steuer-ID

Was ist die Steuernummer?

Eine Steuernummer benötigt jeder Erwerbstätige sobald er mit dem Finanzamt kommuniziert. Das gilt für natürliche Personen, also Selbständige, Freiberufler oder Gewerbetreibende und Angestellte genauso wie für juristische Personen, sprich Unternehmen. Mit dieser eindeutigen Ordnungszahl kann das Finanzamt eine genaue Zuordnung deiner Steuerzahlungen vornehmen. Ganz gleich, ob du eine Steuererklärung abgibst oder Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer oder Körperschaftssteuer an das Finanzamt abführst. Für alle steuerlichen Angelegenheiten musst du deine Steuernummer angeben. Mit dieser Nummer kann der zuständige Bearbeiter deine Steuererklärung sowie Steuerzahlungen eindeutig identifizieren und entsprechend einordnen. Als Unternehmer musst du deine Steuernummer verpflichtend auf deinen Rechnungen anführen.

Wo findest du deine Steuernummer?

Die Wenigsten wissen ihre Steuernummer auswendig. Das ist jedoch nicht weiter schlimm. Du findest sie beispielsweise auf deinem letzten Steuerbescheid. Auch auf jedem anderen persönlichen Informationsschreiben des Finanzamtes scheint die Nummer auf. Andererseits kannst du auch einfach telefonisch beim zuständigen Finanzamt nachfragen. Nach Bekanntgabe deiner persönlichen Daten solltest du in der Regel sofort die notwendige Information erhalten.

Aufbau der Steuernummer

Je nach Steuerart beginnt die Steuernummer mit unterschiedlichen Ziffern. Insgesamt besteht die Nummer aus 13 Stellen und wird dir von deinem zuständigen Wohnsitzfinanzamt zugeteilt. Ändert sich dein Wohnsitz und die Zuständigkeit des Finanzamtes, ändert sich auch deine Steuernummer.

Wo liegt der Unterschied zwischen Steuernummer und Steuer-ID?

Vom Bundeszentralamt für Steuern erhält jede natürliche Person von Geburt an eine eindeutige 11-stellige Steuer-ID zugeteilt. Für juristische Personen gibt es bislang noch keine Steuer-ID. Diese 11-stellige Nummer bleibt das ganze Leben lang gleich und ändert sich auch nicht bei einer Heirat. Demgegenüber ändert sich deine 13-stellige Steuernummer, wenn du umziehst und sich dein zuständiges Finanzamt ändert. So kann es durchaus vorkommen, auf unterschiedlichen Steuererklärungen verschiedene Steuernummern aufscheinen.

Was ist die Steueridentifikationsnummer (Steuer-ID)?

Seit 2008 gibt es neben der Steuernummer für natürliche Personen zusätzlich die Steueridentifikationsnummer, auch Steuer-ID genannt. Derzeit existieren beide Nummern noch parallel, Ziel ist es jedoch die Steuernummer durch die Steuer-ID zu ersetzen. Die Steuer-ID begleitet jeden Bundesbürger sein ganzes Leben lang und ändert sich nicht. Du findest deine Steuer-ID ebenfalls auf deinem Steuerbescheid. Sollte dir deine Steuer-ID nicht bekannt sein, kannst du eine neuerliche Zusendung beim Bundeszentralamt für Steuern online beantragen. Deine Steuer-ID erhältst du dann per Post, allerdings liegt die Bearbeitungszeit zwischen 4 bis 10 Wochen.

Hier erklären wir dir, wie du eine Steuernummer beantragen kannst.

Aufbau der Steuer-ID

Die Steuer-ID besteht aus 11 Stellen und wird jedem Bürger mit einem festen Wohnsitz in Deutschland von Geburt an vergeben. Sie wird bis über den Tod hinaus gespeichert und ändert sich nicht. Die Vergabe der Steuer-ID ist bundesweit geregelt, sodass jede Nummer eindeutig nur einer Person zugeordnet werden kann. So soll es zu keinen Verwechslungen bei den Finanzämtern kommen.