Kostenlos Rechnung erstellen online

Mit der kostenlosen Rechnungsvorlage kannst du unkompliziert und völlig kostenlos eine professionelle Rechnung in 30 Sekunden erstellen. Fülle einfach alle Felder aus und erhalte am Ende die Rechnung als PDF zum Versand.

Rechnung erstellen online

Mit FastBill schreibst du professionelle Rechnungen, behältst du immer den Überblick und schlägst dich nicht mehr mit Papierkram herum. So bleibt dein Kopf frei für wichtige Dinge.

Rechnung erstellen

Schreibe einfach professionelle Rechnungen

Mit FastBill erstellst du individuelle und rechtssichere Rechnungen auf Knopfdruck. Kunden auswählen, Positionen eingeben und fertig. Noch ein Klick und deine Rechnung wird per E-Mail verschickt.

Rechnung erstellen

Habe alles Wichtige an einem Ort

Lass uns deine Belege automatisch einsammeln, leite sie per E-Mail an deinen Account weiter oder nutze unsere Scan-App. FastBill verarbeitet die Daten automatisch. So findest du alles schnell wieder.

Rechnung erstellen

Behalte immer den Überblick

Nutze die Auswertungen in FastBill, um jederzeit zu wissen, wie es deinem Unternehmen gerade geht. Du siehst auf einen Blick, welche Kunden noch nicht bezahlt haben und welche Belege noch offen sind.

Rechnung erstellen

Starte sicher und sorgenfrei durch

Unsere Sicherheit ist der Treibstoff für deinen Erfolg. Wir setzen bewusst auf den Serverstandort Deutschland, arbeiten GOBD-konform und entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

So einfach kannst du eine Rechnung erstellen

Mit FastBill kannst du mit nur wenigen Klicks eine professionelle Rechnung schreiben und diese auf Wunsch direkt online bezahlen lassen. So kommst du schneller an dein Geld.

Angebote, Rechnungen und Mahnungen erstellen

Eine neue Art Rechnungen
zu schreiben

Mit FastBill kannst du in wenigen Klicks abrechnen, was du für deine Kunden geleistet hast. Du kannst deine Rechnung in Sekunden als PDF erstellen und direkt per Brief oder als E-Mail versenden. So gewinnst du Zeit für die wirklich wichtigen Dinge. Und sollte ein Kunde einmal vergessen zu bezahlen, kannst du einfach die Vorlagen für Mahnungen, Stornos oder Gutschriften verwenden und das Thema ist vom Tisch.

Ob auf dem Mac, einem Windows System oder deinem Tablet, mit FastBill kannst du überall und von jedem Gerät eine Rechnung schreiben.

Lass deine Kunden deine offene Rechnung direkt online bezahlen via PayPal, Sofortüberweisung oder Stripe. So kommst du schneller an dein Geld und kannst schon mal den nächsten Ausflug planen.

Als Cloud-Lösung steht FastBill für dich auf jedem internetfähigen Gerät zur Verfügung. Schluss mit stundenlangem Rechnung schreiben im Büro. Schnapp dir ein Laptop oder Tablet und erledige deine Buchhaltung wo du möchtest. Schreibe deine Rechnung, wo du möchtest.

Vorlageneditor

Deine Rechnung sieht genau, wie du es willst. Logo, Schriftarten, Standardtexte, Hintergründe, alles hört auf dein Kommando. Gestalte deine Rechnung mit unserem Vorlageneditor ganz nach deinen Wünschen und in deinem Corporate Design.

Individuelles Design

Gestalte Vorlagen ganz nach deinen Wünschen und verschicke deine Rechnung professionell in eigenem Corporate Design. FastBill wurde gemacht, damit Rechnung schreiben Spaß macht. Du sparst Zeit und erlebst eine völlig neue Art der Buchhaltung.

Keine versteckten Kosten

Die Anmeldung bei FastBill ist kostenlos und unverbindlich. Teste FastBill 14 Tage und entscheide dich anschliessend erst, ob du bleiben willst.

Schnellere Zahlungseingänge

Nachdem du deine Rechnung erstellt hast, kannst du sie bequem online per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlen lassen. So kommst du schneller an dein Geld.

Zahlungshistorie für Kunden

Nach dem Erstellen der Rechnung kannst du deinen Kunden über ein White Label Kundencenter alle Rechnungen in einer Historie zugänglich machen und dort bezahlen lassen.

Zahlungen automatisch abgleichen

Wird eine Rechnung online bezahlt, erkennt FastBill die Zahlung dank Banking Integration automatisch und ordnet sie der Rechnung zu. Einfacher geht´s nicht!

Rechnung schreiben ist erst
der Anfang

Rechnung online bezahlen lassen

Mit FastBill kommst du schneller an dein Geld! Lass deine Kunden deine Rechnung direkt online via PayPal, Sofortüberweisung und Kreditkarte bezahlen. FastBill hält dich auch auf dem Laufenden, was eingegangene und überfällige Zahlungen angeht.

Wiederkehrende Rechnung schreiben

Spar dir das lästige Copy & Paste für wiederkehrende Rechnungen. Egal ob wöchentlich, monatlich, quartalsweise oder jährlich. Mit FastBill kannst du eine regelmäßige Rechnung für z.B. Mieten, Hosting oder Leasing einfach automatisiert schreiben.

Kosten und Belege von überall erfassen

Verbuche Kosten und Ausgaben ebenso mit FastBill, wie deine Einnahmen. Markiere bezahlte Ausgaben, um keine ausstehenden Zahlungen zu vergessen. Deine Belege werden online archiviert. Auch von unterwegs, z.B. per E-Mail Upload oder mobil per Scan-App.

Rechnungsversand per Post oder E-Mail

Der Weg zum Briefkasten wird überflüssig! FastBill verschickt deine Rechnungen für dich, als PDF per E-Mail, als Direktlink zum interaktiven Kundencenter, oder per Post - entscheide selbst und individuell pro Kunde über die Versandart.

Reports

Wer seine Zahlen kennt, der hat sein Geschäft im Griff. Mit detaillierten Reports für Projekte, Zeiten, Mitarbeiter und Liquidität überblickst du dein Business jederzeit. Alle Reports lassen sich wahlweise auch als Excel oder CSV Datei exportieren.

Schnittstellen für Import & Export

Dank Schnittstellen und einer Im- und Export Funktion kannst du deine Daten jederzeit aus anderen Programmen importieren. Zusätzlich lassen sich Daten aus FastBill auch bequem im CSV oder Excel-Format exportieren. Mach' auch deinen Steuerberater mit dem DATEV-konformen Export happy.

Keine versteckten Kosten

Die Nutzung der FastBill Rechnungsvorlage ist absolut kostenlos und kann ohne vorherige Anmeldung genutzt werden. Es entstehen für die Erstellung einer Rechnung über diese Rechnungsvorlage keine Kosten oder Verbindlichkeiten gegenüber FastBill. Jede Rechnung enthält einen Hinweis „erstellt mit FastBill“. Du kannst mit der Rechnungsvorlage so viele Rechnungen kostenlos schreiben, wie du möchtest. Mit der FastBill Rechnungsvorlage soll das Rechnung schreiben auch ohne aufwendige Vorlage so einfach wie möglich sein. Dieses Rechnungsformular hilft dir dabei.

Zahlung automatisch erkennen

FastBill bietet viel mehr als nur diese kostenlose Rechnungsvorlage. Sobald du einen Account erstellt hast, kannst du FastBill mit deinem Bankkonto verbinden und Zahlungen automatisch erkennen. Sollte eine Rechnung online bezahlt werden (z.B. über Kreditkarte oder SOFORT Überweisung), dann werden diese Zahlungen automatisch erkannt und deiner Rechnung zugeordnet. Mit FastBill schreibst du nicht nur schneller Rechnungen, sondern kommst auch schneller an dein Geld.

Rechnungshistorie für Kunden

Falls du über die einfache Erstellung einer PDF-Rechnung hinaus noch zusätzliche Funktionen wie z.B. das Speichern von Daten, eine smarte Kosten- und Belegerfassung, eine ganz individuelle Rechnungsvorlage oder einen Rechnungsversand über ein Kundencenter benötigst, dann bietet FastBill auch eine vollständige Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen. Einfach anmelden und FastBill einen Monat kostenlos testen. Mit dem White Label Kundencenter sehen deine Kunden alle Rechnungen inklusive des aktuellen Zahlungsstatus. Ist die Rechnung unbezahlt, kann direkt online über Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung bezahlt werden.

Rechnungen im eigenen Design

Mit dem FastBill Editor für Rechnungsvorlagen kannst du bequem per Drag´n Drop deine Rechnung gestalten. Ob eigene Schriftarten, ein eigenes Logo oder ein komplettes Hintergrund Papier, die Rechnung passt sich zu 100% deinem CI an. Du kannst beliebig viele Rechnugnsvorlagen anlegen und mit Standardtexten für Angebote, Rechnungen und E-Mails hinterlegen. Falls gewünscht, kannst du auch mit Platzhaltern arbeiten und wiederkehrende Rechnungen erstellen. Als Nutzer eines kostenpflichtigen FastBill Tarifs werden Rechnungen nicht mehr von FastBill gebrandet. Ideal für alle, denen diese Rechnungsvorlage nicht mehr ausreicht.

Automatisierte Buchhaltung.
Gemacht für deinen Erfolg.

Mit FastBill Premium war es noch nie einfacher Unternehmer zu sein. Du kümmerst dich um deinen Erfolg. Wir kümmern uns um den Rest. Einfach, sicher, automatisiert.

Wir erledigen deinen Papierkram

Mach dir nie wieder Gedanken um deine Belegverwaltung. Leite einfach alles an uns weiter. Wir erfassen notwendige Daten, bereiten alles für deine Steuer vor und alles ist sicher archiviert.

Kopf frei für wichtige Dinge

Wir halten dir den Rücken frei, sodass du dich auf deine Arbeit konzentrieren kannst. So ist dein Kopf frei für die wirklich wichtigen Dinge. Mehr Zeit, mehr Leben, mehr Erfolg.

Premium-Support

Wir erledigen komplizierte Dinge entweder direkt für dich oder machen es dir sehr einfach, sie abzuhaken. Dafür ist unser ausgezeichneter Support sofort zur Stelle.

Was ist eine Rechnung?

Rechnung erstellen einfach erklärt

Du bist selbstständig und hast deinen ersten Auftrag erhalten. Wie kommst du nun an das Geld? Richtig, du schreibst dem Kunden eine Rechnung! Unter einer Rechnung versteht man ein Dokument, mit dem eine Lieferung oder eine erbrachte Leistung abgerechnet wird. In einer Rechnung wird der Kunde über den Preis der Dienstleistung oder Ware informiert. Die Rechnung muss alle Pflichtangaben einer Rechnung erfüllen:

  • Angaben zum Dienstleister / Händler
  • Angaben zum Kunden
  • zum verkauften Produkt
  • zur Zahlung

Pflichtangaben einer Rechnung

Vollständige Anschriften

Die ersten wichtigen Pflichtangaben sind deine vollständige Anschrift sowie die vollständige Anschrift deines Kunden. Vorsicht jedoch, wenn die Adresse deines Leistungsempfängers nicht gleich seiner Lieferadresse ist. Du musst immer die Rechnungsadresse des Auftraggebers in die Anschrift packen.

Ein vollständige Anschrift besteht aus folgenden Elementen:

  • Name
  • Straße
  • Postleitzahl
  • Stadt

Eine fortlaufende Rechnungsnummer

Die Rechnungsnummer auf der Rechnung ist ein Pflichtbestandteil. Seit 2004 ist die fortlaufende Nummerierung von Ausgangsrechnungen im Umsatzsteuergesetz vorgeschrieben und dient dem Zweck, die Buchhaltung zu strukturieren und die Einnahmen für das Finanzamt lückenlos darlegen zu können. Wichtig ist, dass diese fortlaufend ist! Weniger wichtig ist, ob die Rechnungsnummer aus Ziffern oder Buchstaben besteht, da beides erlaubt ist. Deine Rechnungsnummern können zum Beispiel so aussehen:

  • 00001, 00002, 00003, ...
  • A-0001, A-0002, A-0003, …
  • 2018-0001, 2018-0002, 2018-0003, …

Du darfst natürlich auch Spaß mit deinen Rechnungsnummern haben:

  • GEILSTE-RECHNUNGSNUMMER-001, GEILSTE-RECHNUNGSNUMMER-002, …
  • Papierkram-nervt-2018-01, Papierkram-nervt-2018-02, …

Deine Steuernummer

Jeder hat sie, egal ob Arbeitnehmer oder Arbeitgeber: die Steuernummer. Die Steuernummer besteht aus 13 Ziffern, wobei eine Codierung des Wohnsitzes enthalten ist - bei einem Umzug ändert sich die Nummer also, sofern dann ein anderes Amt zuständig ist. Du findest sie oben links auf deinem Einkommensteuerbescheid sowie auf dem Lohnsteuerbescheid, den du vom Arbeitgeber bekommst. Solltest du noch nie eine Steuernummer erhalten haben, kannst du sie einfach bei deinem zuständigen Finanzamt erfragen. Grundsätzlich gilt, dass du dich immer an das Finanzamt wenden sollst, in dessen Bezirk auch dein fester Wohnsitz liegt. Das Bundeszentralamt für Steuern bietet inzwischen auch online eine Finanzamtsuche an! Hier geht's gleich zur Suche, um Öffnungszeiten, Adresse und Kontaktdaten zu erhalten.

Schreibst du nur Rechnungen in Deutschland, reicht die Angabe deiner Steuernummer vollkommen aus.Hast du jedoch einen Kunden im Ausland und stellst für seine Bestellung eine Rechnung aus, musst du statt deiner Steuernummer deine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angeben.

Die erbrachte Leistung

In Deutschland ist man dazu verpflichtet, die für den Kunden erbrachte Leistung in der Rechnung aufzuführen. Im Gegensatz zur Warenlieferung ist die Leistungsbeschreibung bei einer Dienstleistung nicht immer mit einem Wort möglich. Achte daher darauf, dass du die Dienstleistung so beschreibst, dass die Finanzbeamten verstehen, was du verkauft hast. Solltest du Zweifel haben, schreibe lieber ein Detail zu viel als zu wenig auf! In der Rechnungsvorlage hast du genug Platz, um alles ordentlich zu beschreiben.

Leistungszeitraum und Ausstellungsdatum

Weitere Pflichtangaben sind der Leistungszeitraum und das Ausstellungsdatum der Rechnung. Beim Leistungszeitraum gilt es zwischen Waren und Dienstleistungen zu unterscheiden. Bei Waren ist der Lieferzeitpunkt (Leistungszeitraum) meist der Zeitpunkt der Übergabe an den Kunden. Falls die Lieferung über einen Versanddienstleister erfolgt, ist das Versanddatum der Lieferzeitpunkt. Bei Dienstleistungen würden wir dir empfehlen, mit deinem Kunden einen Termin zu Abnahme zu vereinbaren. Dieser Termin wäre in deiner Rechnung der Zeitpunkt der Leistung. Wenn du den genauen Lieferzeitpunkt nicht benennen kannst, reicht auch die Angabe der Kalenderwoche oder des Monats aus. Egal, ob du den genauen oder den voraussichtlichen Lieferzeitpunkt nennst, das Ausstellungsdatum muss immer genau aufgeschrieben werden.

Rechnungssumme und Umsatzsteuer

Jetzt geht’s an die Kohle! Bei all den Pflichtangaben darfst du natürlich die Rechnungssumme nicht vergessen. Achte darauf, dass jedem aufgeführten Posten ein Betrag zugewiesen ist. Wichtig ist, dass du Rechnungsbeträge mit unterschiedlichen Steuersätzen getrennt aufführst. Dies betrifft auch Verkäufe, die keinem Steuersatz unterliegen. Wichtig: falls du mit deinem Kunden vorab schon Rabatte oder Boni ausgemacht hast, muss du diese extra auflisten! Die Mehrwertsteuer (in den meisten Fällen 7 oder 19 %) musst du am Ende der Rechnung gesondert aufführen. Dies führt dazu, dass du den Netto-Betrag, die Steuersumme sowie die Steuersätze und den Brutto-Gesamtbetrag einzeln auflistest. Als Kleinunternehmer brauchst du diese Auflistung nicht vornehmen, stattdessen kannst du auch einen Hinweis auf die Steuerbefreiung als Freiberufler in der Rechnung vermerken.

Jetzt registrieren

Der Test ist gratis, rockt aber gewaltig!

Teste FastBill Pro jetzt einfach 14 Tage kostenfrei!

Sicher

FastBill setzt auf höchste Standards zum Schutz deiner Daten.

Unkompliziert

Du kannst dein Konto zum Ablauf der Testzeit bzw. der gebuchten Abo-Laufzeit kündigen.